TALK WITH IT

Körperfreundschaft

mw-talk-with-it

TALK WITH IT – Training

Wenn wir uns in unserem Leben auf diesem Planeten zurechtfindenden wollen, müssen wir uns mit dem Körper anfreunden. Es ist wichtig, dass wir in allen Lebenslagen verstehen können, was er uns sagen möchte, und wir uns ihm umgekehrt auch mitteilen können. Oft können wir seine Botschaften und Symptome jedoch nicht verstehen. Dafür gibt es viele Gründe.Unsere Körper sind keine Maschinen, sondern liebevolle, intelligente Lebewesen, die ihre eigene Perspektive auf die Dinge haben. Sie sind Körperwesen, die sich am tiefen Wissen der Erde und ihren uralten Rhythmen orientieren.

Das TALK WITH IT – Training umfasst 6 Tools, die Ihnen ermöglichen, in die Beziehung mit Ihrem Körper hineinzuwachsen. Es beinhaltet u.a. Selbstbegegnungsformen, Körperübungen, Denkmethoden und Kommunikationstechniken, die ich vor dem Hintergrund Hawaiianischer Körperarbeit, Indigener und Westlicher Philosophie und neuro- und kognitionswissenschaftlicher Forschungen entwickelt habe. Diese Tools sind die Essenz meiner 10-jährigen Arbeit Körpertherapeutin, Philosophin und Beraterin. 

Das Training ist sowohl zur persönlichen Erfahrung und Entwicklung geeignet wie auch für den Arbeitskontext aller Menschen, die mit anderen Menschen arbeiten und ihr Methodenrepertoire in Richtung Körperlichkeit/Embodiment erweitern möchten.

Wenn wir uns auf das Gespräch mit unserem Körperwesen einlassen und sein wertvolles Wissen ernst nehmen, eröffnen sich in allen Lebensbereichen ungeahnte authentische und kraftvolle Potentiale. Selbstheilung, Vertrauen und Entwicklung werden möglich.

Das TALK WITH IT – Training  kann in Form von Kursen und im Einzeltraining (auch online möglich) gebucht werden.

KURSE & WORKSHOPS :

Ich unterrichte die 6 Tools des TWI-Trainings mit 10 Teilnehmer*innen in  3 Blöcken, die jeweils zwei Tage von 10:00 – 17:00 Uhr dauern. Ein Block kostet vor Ort in Heidelberg 330,00 EUR. Die Blöcke finden regelmäßig statt und können flexibel gebucht werden. 

Inhalte

1. BLOCK

1. TOOL: WELTBILDARBEIT

Um die Beziehung mit unserem Körper als intelligentem Lebewesen zu ermöglichen wollen, müssen wir auf eine bestimmte Weise über unseren Körper denken lernen. Denn unsere Vorstellungen beeinflussen unser Erfahrungsmöglichkeiten.

Das erste Tool des TALK WITH IT- Trainings ist ein philosophisches Mindwork-Tool, mit dessen Hilfe Sie die inneren Zusammenhänge zwischen Ihren Gedanken und Ihren Lebenserfahrungen erforschen und gestalten können.

2. TOOL: KÖRPERSPRACHE I

Nachdem wir die Beziehung mit unserem lebendigen Körper in unserer Vorstellungswelt ermöglicht haben, beschäftigen wir uns mit dem konkreten Gespräch mit dem Körper. Wie spricht ein Körper? Wie drückt er sich aus?

Wie in jeder anderen Beziehung auch ist die Grundlage von respektvollen und gelungenen Beziehungen,  dass wir das Ja + Nein des Anderen wahrnehmen und respektieren können. Das 2. Tool beschäftigt sich mit dieser basalen Botschaft. Auf dieser Grundlage kann dann alle weitere Kommunikation aufgebaut und gestaltet werden.

2. BLOCK
 

3. TOOL: BERÜHRUNGSGESTEN

Wie kann ich mich meinem Körper mitteilen? Dafür müssen wir Körpersprachen sprechen Lernen.

 Der Körper versteht Botschaften, die durch Geschichten, verkörperte Informationen und  Berührungen ausgedrückt werden. Mit diesem 3. Tool tauchen wir tief in die Kunst der Hawaiianischen Körperarbeit und Philosophie ein. Sie lernen Berührungsgesten zu entwickeln und anzuwenden. Dies ermöglicht Ihnen Ihre Gedankeninhalte für Ihren Körper verständlich zu übersetzen. 

4. TOOL: KÖRPERSPRACHE II

Unser Körper sagt viel mehr als nur Ja + Nein. Er hat ein lebhaftes und komplexes Innenleben, das er durch Gefühle, Empfindungen, physische Reaktionen und lebendige innere Bilder ausdrückt. Diese Sprachen unterscheiden sich grundsätzlich von der Sprache unseres Denkens.

Um unserem Körper lauschen und ihn verstehen zu können, müssen wir deshalb lernen, unser alltägliches Denken zurückzuhalten. Es braucht einen inneren Resonanzraum, in dem die Botschaften der eigenen Körpers gespürt werden und zu Wort kommen können. Dies ermöglicht Ihnen das 4. Tool.

3. BLOCK

5. TOOL: PRAKTISCHE LEBENSGESTALTUNG

Nachdem wir unseren Körper als Lebewesen kennengelernt haben und ein Stück weit in die Beziehung mit ihm hineingewachsen sind, beschäftigen wir uns mit dem Lebensalltag. Wie sieht das gemeinsame Leben mit einem lebendigen, intelligenten Körperwesen konkret aus? Welche Herausforderungen ergeben sich?

Mit dem 5. Tool lernen Sie, Ihren Körper in den Gesamtzusammenhang Ihres inneren Lebens harmonisch einzufügen und mit ihrem äußeren Leben friedlich in Beziehung zu setzen. Wie in jeder anderen Beziehung auch braucht es für ein gelungenes Zusammenleben Committment, Kompromisse und Treue. Diese müssen in Verbundenheit bewusst ausbalanciert und gestaltet werden.

6. TOOL: ERDVERBUNDENHEIT                                                                                        & KÖRPERSPIRITUALITÄT

Unser Körper ist nicht nur ein Körperwesen, er ist auch ein Erdenwesen. Wir Menschen gehören wie alle anderen Lebewesen auch zu diesem Planeten. Unser Körper folgt bis in die Tiefe jeder Zelle  uralten planetarischen Prinzipien, Rhythmen und Zyklen. Er gehört zu dieser Erde. Es entspricht seiner Natur,  sich mit ihrer Intelligenz zu verbinden und zu synchronisieren. Das ist seine natürliche Spiritualität.

Wenn wir uns mit unserem Körper als Lebewesen befreunden, gehen wir deshalb auch eine Beziehung mit unserem Planeten ein.  Das 6. Tool ermöglicht Ihnen, auch in diese Verbindung hineinzuwachsen und sie bewusst zu leben und zu gestalten.

TERMINE 2024

 
 
 
Scroll to Top

Workshops

Vereinbaren Sie gern einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch mit mir: